News

News aus den Verbänden

„Kauf eins Mehr“ – Aktion rund um den Deutschen Tafeltag zu Gunsten der Tafel Hattersheim-Hofheim

MAIN-TAUNUS – Im Vorfeld des diesjährigen Bundestafeltages am 01. Oktober 2022 führt die vom Caritasverband Main-Taunus e.V. Tafel getragene Hattersheim-Hofheim wieder ihre traditionellen Aktionen „Kauf-eins-mehr“ durch. In diesem Jahr findet diese Aktion bereits zum fünfzehnten Mal statt.

#30unter30: Stiftungsnachwuchs fördern

Limburg – Vom 28. bis 30. September 2022 findet in Leipzig der diesjährige Deutsche Stiftungstag statt. Die Initiative #30unter30 bietet 30 jungen Menschen unter 30 Jahren die Möglichkeit, kostenfrei an dem diesjährigen Stiftungstag teilzunehmen. In Workshops und in Begegnungen mit anderen Expert*innen aus der Branche, können sie aktiv Netzwerken und lernen, was es Neues im Bereich Stiftungswesen gibt.

Zusammenkommen – miteinander spielen – sich gemeinsam austauschen

Wetzlar – Förderung des SpieleTREFF Dillenburg durch die Deutsche Stiftung für Ehrenamt und Engagement

Gut vernetzt - Kooperation in der Sozialen Arbeit

FRANKFURT - Die aktuelle Ausgabe des 'aktiv Magazin' vom Verein Jugendberatung und Jugendhilfe widmet sich schwerpunktmäßig den Themen Kooperation und Vernetzung.

25-mal mehr Mobilität für Wohnungslose

MAIN-TAUNUS - Dank der ersten Spendeneingänge, konnte die Facheinrichtung pünktlich zum Monatsbeginn Juli, 9-Euro-Tickets an 25 wohnungslose Menschen im Haus Sankt Martin am Autoberg in Hattersheim ausgeben. Torsten Gunnemann, Vorstand des Caritasverbandes Main-Taunus e.V., unterstützte die Mitarbeitenden der Facheinrichtung persönlich bei der Verteilung.

Sprachmittler werden und bei der Integration helfen

LIMBURG - Ehrenamtliche „Sprach- und Kulturmittler“ gibt es bei der Caritas seit 2018.

Zusammen "isst" man weniger allein! - Spendenprojekt für ukrainische Geflüchtete

WETZLAR - Spendenprojekt für den Frühstückstreff für ukrainische Geflüchtete in Sinn-Edingen

Unsere Dienstleistungen im Fokus

FRANKFURT - Jugendberatung und Jugendhilfe e.V. präsentiert seine neu erschienene Sozial- und Leistungsbilanz!

Das 9-Euro-Ticket als Chance

MAIN-TAUNUS - Der Caritasverband Main-Taunus e.V. nimmt die Aktion der 9-Euro-Tickets zum Anlass, um für Spenden für die Mobilität von Wohnungslosen aufzurufen. Diese Menschen sind häufig mit Bus und Bahn unterwegs, um die verschiedenen Hilfsangebote zu nutzen, so z.B. das Haus Sankt Martin am Autoberg in Hattersheim. Die integrierte Caritas-Einrichtung bietet Tagesaufenthalt, Beratung, Übernachtung sowie Betreutes Wohnen für Wohnungslose.

Caritas sucht Ehrenamtliche für das Projekt „Familienpatinnen“

RHEIN-LAHN-KREIS - Die Caritas ist auf der Suche nach ehrenamtlichen Familienpatinnen. Es können sich Frauen sozial engagieren, die gerne Familien mit Kindern für ein paar Stunden in der Woche unterstützen möchten.

Video zur „Aktionswoche Schuldnerberatung“ veröffentlicht

Limburg/Frankfurt/Wiesbaden/ Westerwald/Rhein-Lahn - Schon wieder eine Rechnung und drei Mahnungen. Die Briefe. Die vielen Briefe. Sie hätten sich schon längst kümmern müssen. Tom und Susi, so heißen die Protagonisten in einem neuen Erklär-Video, sind überschuldet. Pünktlich zur Aktionswoche Schuldnerberatung vom 30. Mai bis zum 5. Juni haben die Schuldnerberatungsstellen der Caritas im Bistum Limburg ein eigenes Erklärvideo zum Thema veröffentlicht. Die Aktionswoche steht in diesem Jahr unter dem Motto "... und plötzlich überschuldet". Das Video mit Zeichentrick-Charakter erklärt anschaulich, an wen man sich wenden kann, wie eine Schuldnerberatung abläuft, welche Unterlagen gebraucht werden und wie die Beraterinnen und Berater Hilfesuchenden zur Seite stehen.

Rotary Club Main-Taunus spendet 2.000 € an die Tafel Hattersheim-Hofheim

MAIN-TAUNUS - Ein wichtiger Partner der Tafel Hattersheim-Hofheim ist der Rotary Club Main-Taunus. Auch in diesem Jahr wurde wieder ein Spendencheck in Höhe von 2.000 Euro vom Rotary Club an die Tafel Hattersheim- Hofheim übergeben.

Caritas hilft beim Weg aus der Schuldenfalle

WESTERWALDKREIS/RHEIN-LAHN-KREIS - Von der Verschuldung in die Überschuldung ist es manchmal nur ein kleiner Schritt und in Zeiten von rasant steigenden Preisen für Energie und Lebensmittel und großer Unsicherheit in der Wirtschaft ist dieser schnell getan – mit verheerenden Folgen. Darauf machen die Schuldnerberatungen des Caritasverbandes Westerwald-Rhein-Lahn in Montabaur und Lahnstein anlässlich der bundesweiten Aktionswoche der Schuldnerberatung aufmerksam, die diesmal unter dem Motto „… und plötzlich überschuldet“ steht.

Referent*in Fundraising (Marketing und Projektmanagement)

Wir lieben Fundraising - Sie auch? Dann sind Sie bei uns richtig!

Friedrich-Dessauer-Schule unterstützt Caritas-Holzwerkstatt

LIMBURG - Die Holzwerkstatt der Caritas-Wohnungslosenhilfe ist eine wichtige Einrichtung. Arbeit und Sozialarbeit ergänzen sich hier auf besonders wirksame Weise. Die Beschäftigten finden ein praktisch orientiertes Lernfeld vor, packen mit an, erhalten einen konkreten Arbeitsauftrag und können sich unter fachkundiger Anleitung erproben.

Welcome-Baby-Bags: eine tolle Idee!

MAIN-TAUNUS - Für ihre Idee, gebrauchte Babykleidung und Spielzeug zu sammeln, aufzuarbeiten, mit selbstgenähten Knisterdeckchen und Babymützen zu ergänzen und alles zusammen in einer großen Reisetasche Müttern in akuten Notsituationen zukommen zu lassen, um damit auch deren Babys einen tollen Start ins Leben zu ermöglichen, haben die Schüler*Innen des Projekts „Nähstübchen“ der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule in Hofheim schon im Februar des letzten Jahres den Kreativwettbewerb „Unsere Schule 2030 – aus Träumen und Nachhaltigkeit“ gewonnen, die hessischen Umweltministerin Priska Hinz hatte persönlich einen Preis überreicht.

Die Tafel Hattersheim-Hofheim braucht Unterstützung

MAIN-TAUNUS - Spenden und helfende Hände, zwei wichtige Stützen auf welche die vom Caritasverband Main-Taunus e.V. (CV MT) getragene Tafel Hattersheim-Hofheim mehr denn je angewiesen ist.

Familien-Markt: Caritas und Diakonie gehen neue Wege

Bergen-Enkheim - Zum 1. April 2022 gehen der Caritasverband Frankfurt und das Diakonische Werk für Frankfurt und Offenbach beim Second-hand-Kaufhaus Familien-Markt in Bergen-Enkheim neue Wege. Das große Sozialkaufhaus mit Kleidung, Möbeln, Haushaltswaren und vielem mehr wird ab April in alleiniger Trägerschaft des Diakonischen Werkes der Evangelischen Kirche in Frankfurt und Offenbach fortgeführt und bietet damit ein starkes Angebot, insbesondere für den Frankfurter Osten. Die Caritas will sich mit mobilen Märkten breiter in Frankfurt aufstellen und die Einkaufsberechtigten wohnortnah erreichen.

Referent*in Fundraising (w/m/d) in Vollzeit (zunächst befristet auf 3 Jahre)

Wir lieben Fundraising - Sie auch? Dann sind Sie bei uns richtig!

Die 13. Ausgabe des JJ aktiv Magazins hat es in sich!

FRANKFURT - Auf 28 Seiten erhalten die Leserinnen und Leser einen Einblick in spannende Themen, die den Verein JJ bewegen. Hierzu zählen die Cannabislegalisierung, die Soziale Arbeit im Frankfurter Bahnhofsviertel, die Neueröffnung der Kindertagesstätte Klyerstraße in Frankfurt oder auch die pädagogische Arbeit mit "Systemsprengern". Viel Spaß beim Lesen!

Drastischer Anstieg der Energiekosten – der Stromspar-Check hilft

BERLIN - Der Krieg in der Ukraine treibt die Energiepreise noch weiter in die Höhe. Menschen mit geringem Einkommen wird das noch mehr als zuvor vor existenzielle Probleme stellen, wie etwa die Frage: kochen oder heizen? Der Anteil für Strom und die elektrische Warmwasserbereitung reicht im Hartz-IV-Regelsatz schon lange nicht mehr aus. Viele Arbeitslose, Alleinerziehende, Sozialhilfebezieher*innen und auch Rentnerinnen und Rentner fürchten sich vor hohen Nachzahlungen oder Energiesperren.

Unterstützung für Opfer des Krieges in der Ukraine

Limburg - Das Bistum Limburg und der Diözesancaritasverband unterstützen die vom Krieg in der Ukraine betroffenen Menschen mit 145.000 Euro. 100.000 Euro werden als humanitäre Soforthilfe Caritas International, dem internationalen Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes, zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus unterstützt das Bistum Hilfsprojekte von kirchlichen Partnern in der Ukraine und deren Nachbarländern mit 45.000 Euro.

Jahresbericht „Caritasstiftung aktuell 2020-2022“ veröffentlicht

BISTUM LIMBURG – Der neue Jahresbericht der Caritas-Gemeinschaftsstiftung informiert über die Highlights der Stiftungsarbeit, die Entwicklung der Dachstiftung sowie über die Treuhandstiftungen und über viele weitere Themen.

Neues Jahresprogramm der Bildungsakademie JJ

FRANKFURT - Wieder ist die Zahl der Veranstaltungen zum Vorjahr gewachsen, was die Bedeutung des Themas Betriebliche Bildung bei JJ unterstreicht.

„Nicht nur Orte der Versorgung und Behandlung, sondern auch Orte der Menschlichkeit“

BERLIN/FRANKFURT AM MAIN - Die Spendeneinnahmen aus dem Benefizkonzert des Bundespräsidenten gehen in diesem Jahr an 20 Projekte der Caritas zur medizinischen Versorgung von wohnungslosen Menschen. Ein Teil der Spenden kommt auch der Elisabeth-Straßenambulanz des Caritasverbandes Frankfurt zugute. Das ausverkaufte Konzert findet am 27. Februar in der Hamburger Elbphilharmonie statt. Das Konzert unter Leitung von Alan Gilbert wird um 11 Uhr im ARD, im Radiosender NDR Kultur und unter www.elbphilharmonie.de live übertragen.

„Geimpft, geboostert, geschützt“ lautet das Motto in den Caritas-Werkstätten

WESTERWALDKREIS/RHEIN-LAHN-KREIS - Unter dem Motto „Geimpft, geboostert, geschützt - #DasMachenWirGemeinsam“ fand kürzlich in den Caritas-Werkstätten Westerwald-Rhein-Lahn eine Impfaktion mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) statt. Dabei erhielten rund 150 Menschen ihre Booster-Impfung. Es war schon die dritte größere Impfaktion, die die Caritas-Werkstätten organisiert hatten. Im vergangenen Jahr wurden bereits im Rahmen der ersten beiden COVID-19-Schutzimpfungen circa 700 Werkstatt-Beschäftigte und -Mitarbeitende geimpft.

„So ein Schlafsack kann lebensrettend sein“

MAIN-TAUNUS - Mit zwei großen Kartons im Kofferraum kam Konstantinos Papadopoulos in der letzten Woche auf dem Parkplatz der Caritas- Facheinrichtung für Wohnungslose, dem Haus Sankt Martin in Hattersheim am Autoberg, an. Einrichtungsleiter Klaus Störch kam ihm gleich entgegen und half ihm beim ausladen und hineintragen. Drinnen nahmen die beiden den Inhalt der Kisten zusammen in Augenschein: insgesamt 13 tolle nagelneue Schlafsäcke in „Eskimo-Qualität“, geeignet bis -23 Grad, wasserabweisend silikonisiert waren darin verpackt. „Das ist eine sehr schöne Qualität, und gut kompakt zusammenlegbar“ freute sich Klaus Störch, „ganz genau das richtige für unsere Leute!“

Caritas bietet Tagespflege für Senioren in Offheim

LIMBURG - Auf dem ehemaligen Kindergartengelände in Limburg-Offheim entsteht neben einer barrierefreien Wohnanlage für Senioren auch eine Tagespflegeeinrichtung, die der Caritasverband für den Bezirk Limburg betreiben wird. Nun unterzeichneten Caritas-Geschäftsführer Max Prümm und Vorstandsmitglied Heinz Becker den Pachtvertrag mit dem Investor und Bauherren Marcel Kremer.

„Die Heilige Familie war obdachlos“

LIMBURG - Geschenkaktion des Lions Clubs Limburg Nassau und des Förderkreises Obdachlosenhilfe Limburg.

Doppelspitze des Caritasverbandes für die Diözese Limburg jetzt komplett

Limburg/Bonn/Aachen - Gerechtigkeit – das ist die Dimension, die dem Theologen und Historiker Dr. Karl Weber für das karitative Handeln der Kirche besonders wichtig ist. Bei aller notwendigen individuellen Hilfe müsse man den strukturellen Ausschluss von Menschen an der gesellschaftlichen Teilhabe stets im Blick haben, wenn es beispielsweise um Armutsbekämpfung oder aktuell um sozial gerechten Klimaschutz oder Zugang zu Wohnraum geht.

Großzügige Spende sorgt für Sicherheit und Spaß

WIRGES - Über ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk konnte sich jetzt die Katharina-Kasper-Schule in Wirges freuen. Die Verallia Deutschland AG bedachte die Förderschule in Trägerschaft des Caritasverbandes Westerwald-Rhein-Lahn mit einer Spende Höhe von 40.000 Euro.

25 Jahre Caritashaus

WETZLAR - Ein leeres Haus umgeben von einem Dornröschendickicht und ein 386-er PC mit Modem: So startete 1996 das Caritashaus in der Braunfelser Straße 1.

Online erreichbar sein: „DigitalSprechstunde“ für wohnungslose Menschen

Hochtaunus - Digitale Teilhabe für alle Menschen, das ist in der heutigen Zeit kein Luxusthema, sondern Notwendigkeit; auch und gerade für Menschen, die keinen festen Wohnsitz haben oder auf der Straße leben.

"Wohnzimmer" für alle in Sinn-Edingen

WETZLAR - Der Caritasverband Wetzlar/ Lahn-Dill-Eder hat in Zusammenarbeit mit der Hauskrankenpflege Lahn-Dill mit dem Projekt „Midde im Dorf“ in Sinn-Edingen ein generationenübergreifendes Begegnungszentrum ins Leben gerufen.

Hier greift ein Rad ins andere

WESTERWALDKREIS/RHEIN-LAHN-KREIS - Menschen mit Behinderung die Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen, ist die primäre Aufgabe der Caritas-Werkstätten Westerwald-Rhein-Lahn. Derzeit arbeiten rund 650 Werkstatt-Beschäftigte an den acht Standorten in Montabaur, Lahnstein, Nauort, Niederelbert, Rotenhain und Sankt Goarshausen sowie im CAP-Lebensmittelmarkt in Hundsangen. Hinzu kommt die Viweca-Arbeitsmarktintegration, deren Angebot die Beratung zu beruflichen Perspektiven, individueller beruflicher Bildung und Qualifizierung, die Akquise von betrieblichen Erprobungsplätzen, die Vermittlung von Arbeitsverhältnissen sowie die dauerhafte Unterstützung am Arbeitsplatz umfasst.

„Aktion Backtüte“ für die Tafel Hattersheim-Hofheim!

MAIN-TAUNUS - Das sind sicher Kindheitserinnerungen, die man für immer „in der Nase behält“ – die Düfte der in der Vorweihnachtszeit zuhause gebackenen Plätzchen. Zusammen mit den Eltern Weihnachtsplätzchen zu backen, ist ganz bestimmt für jedes Kind einfach wunderbar.

Patrick Jaixen Stiftung fördert Hospiz St. Ferrutius der Caritas mit bis zu 60.000 Euro

WIESBADEN - Die Patrick Jaixen Stiftung fördert das Hospiz St. Ferrutius des Caritasverbands Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V. mit bis zu 60.000 Euro.

Das Ehrenamt bleibt unersetzlich

WESTERWALDKREIS/RHEIN-LAHN-KREIS - In Deutschland sind viele Millionen Menschen ehrenamtlich aktiv. Die meisten davon in Sportvereinen. Viele Ehrenamtliche unterstützen in ihrer Freizeit aber auch die Arbeit in anderen Bereichen, etwa bei Wohlfahrtsverbänden wie der Caritas oder in Kirchengemeinden. Als ein besonderes Zeichen der Wertschätzung für das Engagement der vielen freiwilligen Helfer, die sich für die Gesellschaft einsetzen, haben die Vereinten Nationen (UN) 1985 den Internationalen Tag des Ehrenamtes ins Leben gerufen. Er steht jährlich am 5. Dezember im Kalender.

Eheleute Horn Stiftung spendet 10.000 Euro an den Caritasverband Main- Taunus

MAIN-TAUNUS - Am Mittwoch, dem 24.November 2021, durfte man sich im Caritasverband (CV) Main-Taunus über eine große Spende freuen: Claudia Kramer, Vorstand der Eheleute Horn Stiftung, war ins Vincenzhaus gekommen, um eine Spendenurkunde und einen symbolischen Scheck in Höhe von 10.000 Euro an Torsten Gunnemann, den Vorstand des CV Main-Taunus, und an Kerstin Jährling-Roth, die Leiterin der Abteilung Gesundheitsdienste und Altenhilfe des Verbandes, zu übergeben. Auch Bezirksdekan und Caritas-Aufsichtsrat Pfarrer Klaus Waldeck aus Kelkheim hatte es sich nicht nehmen lassen, dazuzukommen.

Ein Kombi für die Wohnungslosenhilfe

LIMBURG - Die Wohnungslosenhilfe des Caritasverbandes für den Bezirk Limburg hat für die Anschaffung eines PKW eine Förderung von mehr als 14.300 Euro erhalten. Andreas Marx von LOTTO Hessen/ GlücksSpirale überreichte nun den symbolischen Scheck an die Mitarbeiter der Caritas.

Hilfe und Unterstützung in der Offenen Sprechstunde der Sozialberatung in Neu-Anspach

Neu-Anspach - Ab 15. November 2021 finden Ratsuchende im Usinger Land jeden Montag, von 09:00 bis 12:00 Uhr Unterstützung und Hilfe in der offenen Sprechstunde der Sozialberatung. Das Angebot des Caritasverbandes Hochtaunus findet in den gewohnten Räumen in der Bahnhofstraße 27, Neu-Anspach statt. Die Beratung ist ohne Termin möglich.

Häusliche Gewalt aus der Tabuzone holen

FRANKFURT AM MAIN - Mit der Mailaktion Gewalt kommt uns nicht ins Netz setzt der Arbeitskreis gegen Häusliche Gewalt Frankfurt-West ein deutliches Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen. Koordiniert vom Caritasverband Frankfurt sind im Arbeitskreis seit zehn Jahren verschiedene Akteure eng miteinander vernetzt, um Betroffene zu erreichen und Frauen und Mädchen darin zu unterstützen, Wege aus der Gewalt zu finden. Mit der heute beginnenden Mailaktion an zahlreiche Einrichtungen in Frankfurt wird ein Flyer mit Notrufnummern verschickt, der Betroffenen direkt mitgegeben oder ausgehängt werden kann. Die bekannte Autorin und Moderatorin Susanne Fröhlich unterstützt die Aktion als Schirmherrin.

Ökologisch, kreativ, sozial: EiNZIGWARE

LIMBURG - Tischlampen aus alten Holzhobeln, Sperrmüll-Stühle neu gepolstert mit Second-Hand-Jeans und Garderobenhaken aus gebogenen Gabeln: Diese originellen Wohnaccessoires sind alles Unikate, die in der Holzwerkstatt der Caritas-Wohnungslosenhilfe in Limburg hergestellt werden.

Bommersheimer Ideenwerkstatt: Gemeinsam Begegnung gestalten

Oberursel - Unter dem Motto „Gemeinsam Begegnung gestalten“ lädt das Sozialraumprojekt Bommersheim des Caritasverbands Hochtaunus herzlich zum Auftakt der digitalen Bommersheimer Ideenwerkstatt ein.

Helfende Hände gesucht: Warme Schlafplätze in der kalten Jahreszeit

FRANKFURT - Die kalte Jahreszeit steht bevor. Damit sind auch in Frankfurt wieder viele Menschen in Wohnungsnot auf der Suche nach einem warmen und sicheren Schlafplatz. Zu den verschiedenen Angeboten in der Stadt zählt auch die Winterübernachtung der Caritas in der Bärenstraße, die vom 15. November bis 31. März geöffnet ist. Bis zu 27 Personen finden hier jeden Abend Unterkunft.

Das Leben mit allen Sinnen genießen

LIMBURG - Ein lebendiges Fest - der Jahrmarkt der Sinne - lockte am Sonntag zahlreiche Menschen in den Limburger Bischofsgarten. Viele Familien nutzten das gute Wetter und genossen die bunte Atmosphäre mit einem vielfältigen Musikprogramm und bunten Mitmachangeboten. Als Höhepunkte des Jahrmarkts, den der Caritasverband für den Bezirk Limburg in diesem Jahr zusammen mit dem Kreuzfest des Bistums Limburg veranstaltete, begeisterte wieder der beliebte Riese "Dundu" und zum Abschluss der Komiker Michael Hatzius mit seiner Echse, die alles und jeden - gerade auch das Publikum - aufs Korn nahm.

JJ-Aktiv erscheint in neuem Gewand

FRANKFURT - Die nun schon zwölfte Ausgabe des JJ-Aktiv Magazins widmet sich dem Thema Mitwirkung. Aus allen Fachbereichen des Vereins finden sich in der neuen Ausgabe Berichte, wie Partizipation und Teilhabe in den Einrichtungen ermöglicht und von der Klientel gelebt wird. In seinem Vorwort verweist Stephan Hirsch, Geschäftsführer des Vereins, auf das Leitbild. Hier heißt es: „Wir verpflichten uns bei der Planung, Gestaltung und Realisierung der Angebote die kulturellen, sozialen und persönlichen Kontexte der Beteiligten in den Hilfeprozess einzubeziehen.“

Scheckübergabe im Begegnungsgarten

MAIN-TAUNUS - „Snack und Weck“ heißt die kleine kulinarische Veranstaltung, die nun seit fast drei Jahren im Rahmen des Projekts „Mit-Mach-Punkt“ der Caritas Main-Taunus in Kooperation mit der Aktion Mensch im Hattersheimer Anziehpunkt stattfindet.

Unterstützung für Menschen in Wohnungsnot

RHEIN-LAHN-KREIS - Immer mehr Menschen sind von Wohnungslosigkeit betroffen oder laufen Gefahr, Wohnraum zu verlieren. Tendenz – steigend! Um diesen Menschen in Wohnungsnot, bei Wohnungslosigkeit und den damit verbundenen Notlagen und Krisen Beratung und Unterstützung anbieten zu können, hat das rheinland-pfälzische Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie zu Beginn dieses Jahres die Förderung von insgesamt fünf Fachberatungsstellen zur Wohnraumsicherung auf den Weg gebracht.

Stiftung unterstützt Arbeit der Caritas im Bereich der Existenz- und Wohnraumsicherung

LAHNSTEIN - Allen Grund zur Freude hatte jetzt Joachim Grämer, Leiter des Fachbereichs Existenzsicherung beim Caritasverband Westerwald-Rhein-Lahn. Im Haus St. Christophorus in Lahnstein, einer Facheinrichtung für Menschen ohne Wohnung, überreichte ihm Walter Hartlich, Vorsitzender des Stiftungsbeirates der Caritas-Stiftung Westerwald-Rhein-Lahn, einen Scheck in Höhe von 30.952 Euro. Das Geld ist in zwei Teile gegliedert und dient der Unterstützung der Bereiche Existenz- sowie Wohnraumsicherung.

SkF Frankfurt auf der 15. Frankfurter Ehrenamtsmesse

FRANKFURT AM MAIN - Am 25. September 2021 findet die 15. Frankfurter Ehrenamtsmesse von 10.00 bis 16.00 Uhr in den Römerhallen statt. Neben über 30 gemeinnützigen Vereinen, Organisationen und Stadtteilinitiativen, die noch ehrenamtliche Unterstützung suchen, nimmt auch der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Frankfurt an der diesjährigen Ehrenamtsmesse teil.

JJ bietet 'Blended Counseling' an

FRANKFURT - Das populäre Schlagwort „Digitalisierung“ steht für einen Megatrend in der Arbeitswelt, dem sich Unternehmen und Organisationen stellen müssen. Auch in der Sozialen Arbeit hat die Digitalisierung längst begonnen. Die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen haben diesen Wandel zusätzlich beschleunigt.

Flutkatastrophe: 100.000 Euro Soforthilfe

Limburg - Das Bistum Limburg und der Diözesancaritasverband spenden 100.000 Euro an die Betroffenen der Flutkatastrophe im Westen Deutschlands. Gleichzeitig rufen beide zu Spenden auf.

Ehrenamtlicher Teamleiter für die Tafel Rheingau/Caritas gesucht

WIESBADEN - Der Caritasverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V. sucht für die Tafel Rheingau/Caritas eine*n ehrenamtlichen Teamleiter*in für das Sortierteam, das immer freitags ab 13 Uhr in Geisenheim die gespendeten Lebensmittel auf Haltbarkeit und Frische überprüft. Die Ware wird dann zu einer der Ausgabestellen weiter transportiert.

Erfahrungsmöglichkeiten für junge Menschen

LIMBURG -„Es ist so ein schönes Gefühl, einen alten Menschen lächeln zu sehen, nachdem man ihm eine kleine Aufmerksamkeit geschenkt hat“, berichtet Hannah, die vor kurzem ihr Freiwilliges Soziales Jahr im Haus St. Blasius in Frickhofen absolviert hat. In allen sechs Seniorenheimen des Caritasverbandes für den Bezirk Limburg gibt es Plätze für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder den Bundesfreiwilligendienst (BFD). Die Freiwilligen begleiten und betreuen die Senioren, unterstützen im hauswirtschaftlichen Bereich und erledigen Botendienste. Sie arbeiten im Team und können auch eigene kreative Ideen mit einbringen.

„Natur pur“ erfreut Kinder und Eltern

Wirges - In der Integrativen Caritas-Kindertagesstätte St. Franziskus haben die Mädchen und Jungen jetzt die Gelegenheit, die Natur mit allen Sinnen zu erleben. Rund um die Einrichtung in der Bergstraße 21 in Wirges ist ein naturnaher Bereich entstanden, der den Kindern die Natur als einen unendlich wertvollen und schützenswerten Lebensraum näherbringen soll. Das Ganze ist Teil des Projektes „Natur pur – mit allen Sinnen“, das die Wirgeser Kita vor einiger Zeit ins Leben gerufen hat.

250.000 Euro für die Beratungsdienste der Caritas - Diözesancaritasverband und Bistum Limburg richten Corona-Fonds ein

Limburg/Wiesbaden/Frankfurt/ Wetzlar/Taunus/ Westerwald - Damit Notfälle nicht warten müssen: Der Caritasverband für die Diözese Limburg e. V. und das Bistum Limburg haben einen eigenen Corona-Fonds „Beratung“ aufgelegt. Insgesamt 250.000 Euro werden für die Psychologischen Beratungsdienste der Caritas, die in der Corona-Pandemie einen enormen Anstieg der Anfragen verzeichnen, bereitgestellt. „Not sehen und handeln – gemäß unserem Leitwort können wir mit unserem gemeinsamen Corona-Fonds nun kurzfristig und unbürokratisch die Beratungskapazitäten der Caritas ausweiten. Auch mit derzeit sinkenden und niedrigen Inzidenzen werden wir weiter mit den Auswirkungen der Pandemie konfrontiert sein“, erklärt Diözesancaritasdirektor Jörg Klärner.

„Mein Tag nach Corona“

FRANKFURT - Youngcaritas Frankfurt veröffentlicht Podcast mit Stimmen junger Menschen, die Hoffnung ausdrücken und Inspiration schenken.

„Jahrmarkt der Sinne“ am 19. September 2021 geplant

LIMBURG - Aufgrund der Corona-Pandemie kann der Caritasverband für den Bezirk Limburg den Mai-Termin für den „Jahrmarkt der Sinne“ nicht halten. Stattdessen soll das bunte und vielfältige Fest am 19. September stattfinden – natürlich unter Einhaltung aller nötigen Hygieneregeln und Auflagen.

Regionale Projekte für Kinder und Jugendliche in der Corona-Krise unterstützen

Frankfurt- 20.000 Euro ist das Ziel der neuen Spendenaktion „Corona Kinder- und Jugendhilfe“ der Caritas-Gemeinschaftsstiftung im Bistum Limburg.

Spendenaktion für Kinder und Jugendliche in der Corona-Krise

BISTUM LIMBURG - 20.000 Euro ist das Ziel der neuen Spendenaktion „Corona Kinder- und Jugendhilfe“ der Caritas-Gemeinschaftsstiftung im Bistum Limburg.

Ein großes Herz für die Mitmenschen FIT UP Sportcenter Montabaur unterstützt Caritas-Projekt - Klöckner Pentaplast übergibt Spende

MONTABAUR - Jörg Noll liegen seine Mitmenschen sehr am Herzen. Daher ist der Geschäftsführer des FIT UP Sportcenters Montabaur und von NO.ONE Fitness auch immer wieder sozial engagiert. Während der Lockdowns etwa lieferten er und sein Team den Mitgliedern kostenlos Fitnessgeräte nach Hause, und auch die Tafel in Montabaur hat er schon unterstützt.

Bistum Limburg und der Diözesancaritasverband unterstützen Vereine zur Seenotrettung mit 25.000 Euro

BISTUM LIMBURG - Weltweite Krisen treiben weiterhin viele Menschen zur Flucht über das Mittelmeer. Allein 2020 ertranken dabei nach Angaben der Internationalen Organisation für Migration IOM 1426 Menschen. 2021 sind es bereits 306 Personen (Stand 30. März). Das Bistum Limburg und der Diözesancaritasverband Limburg unterstützen deshalb zwei Seenotrettungsvereine mit 25.000 Euro. 15.000 Euro gehen an Sea-Eye e.V in Regensburg, 10.000 Euro an SOS MEDITERRANEE Deutschland e.V. Beide NGOs sind mit Schiffen und freiwilligen Helfern im Mittelmeer tätig. Im April will Sea-Eye e.V. ein weiteres Schiff namens „Sea-Eye 4“ in die Region entsenden, an dem auch das Bündnis United4Rescue beteiligt ist.

Hospiz St. Ferrutius bietet ab sofort Onlineberatung an

WIESBADEN - Ab sofort bietet das Hospiz St. Ferrutius in Taunusstein seine Beratung auch online über die Beratungsplattform des Deutschen Caritasverbands an. Sterblichkeit, Tod, Trauer, Hospizkosten oder auch Pflege am Lebensende - zu all diesen Themengebieten können sich Betroffene, Angehörige oder auch nahestehende Menschen online, anonym, datensicher und kostenfrei beraten lassen.

30 Steckbriefe voller Geschichten

BAD HOMBURG - Vom Zauber der Weihnacht, Geschenken aus der Kriegsgefangenschaft und Oma Jule, die den Weihnachtsbaum umstieß.

Treffpunkt Blue Jeans: Caritas Mütter-Treff – online für Alle!

BAD HOMBURG - Caritasverband Hochtaunus bietet digitales Angebot zum Austausch für Schwangere und Eltern mit Kindern bis zum 3. Lebensjahr.

Studierende erstellen im Auftrag der Caritas eine Sozialraumanalyse

HACHENBURG - Welche Stärken und Schwächen hat der Sozialraum Hachenburg für Bürgerinnen und Bürger ab 55 Jahren? Dieser Frage sind in den vergangenen rund zwölf Monaten drei Studierende der Hochschule Koblenz im Rahmen ihrer Bachelorarbeit nachgegangen.

Stromspar-Check-Aktion in Frankfurt zum Internationalen Energiespartag

FRANKFURT - Caritas-Kooperationsprojekt schaltet kostenlose Hotline und berät Haushalte mit geringem Einkommen zum Energiesparen.

Ambulanter Hospizdienst begleitet weiter und bildet Ehrenamtliche aus

WIESBADEN - Neuer Kurs des ambulanten Hospizdiensts St. Ferrutius in Taunusstein startet im April 2021 – Anmeldung ist ab jetzt möglich.

Wohnungs- und Obdachlosenhilfe - eine komplexe Herausforderung

LIMBURG - Für wohnungs- und obdachlose Menschen ist der zweite durch die Corona-Pandemie verursachte Lockdown gerade in den Wintermonaten eine schwierige Zeit. Umso wichtiger, dass Politik und Gesellschaft sich um die Belange dieser Menschen kümmern und ihnen Hilfsangebote machen. Der Caritasverband für den Bezirk Limburg ist Träger der Caritas-Wohnungslosenhilfe, die im Landkreis Limburg-Weilburg mehrere Einrichtungen und Dienste unterhält.

Das Unsichtbare hinter dem Sichtbaren – Coronadramen in der Erziehungshilfe

FRANKFURT - Wie man Weihnachten mit dem Coronavirus im Heim verbringt.

Digital Streetwork informiert Eltern auf Facebook

FRANKFURT - Caritas-Digitalprojekt für Kinder und Jugendliche informiert Eltern über Risiken und Möglichkeiten im Netz.

Caritas bietet Webinar zum Thema rechtliche Betreuung an

MAIN-TAUNUS - Manchmal können auf Grund einer Beeinträchtigung die Herausforderungen des Lebens zu unüberwindbaren Hindernissen werden. Jedes Schriftstück kann wie ein riesiger Berg wirken, den man alleine nicht bezwingen kann. Hier helfen vom zuständigen Betreuungsgericht, mit Unterstützung der Betreuungsbehörde, bestellte rechtliche Betreuer*Innen.

Suchbilder-Challenge und Zoom-Treffen gegen die Langeweile im Lockdown

WETZLAR - Gegen die Langeweile im Lockdown: Kein Präsenzunterricht an den Schulen, kein Treffen mit Freunden, kein Schwimm- oder Musikunterricht. Durch den Corona-Lockdown fallen viele der geliebten Hobbies weg. Bei vielen Kindern und Jugendlichen kommen in dieser Zeit Gefühle von Langeweile oder Einsamkeit auf.

Impfstart in Caritas-Seniorenheimen

LIMBURG - In zwei Seniorenheimen des Caritasverbandes für den Bezirk Limburg wurde am Mittwoch, dem 30. Dezember 2020, ein Großteil der Bewohner und Mitarbeiter gegen das Coronavirus geimpft. Caritas-Geschäftsführer Max Prümm ist erleichtert und zuversichtlich: "Der Impfstart ist für uns ein Lichtblick nach einer langen schwierigen Zeit.“

Caritasverband mit zweitem Vorstandsmitglied

WIESBADEN - Der Caritasverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V. hat zum 1. März 2021 ein neues und somit zweites Vorstandsmitglied. Thomas Witt wurde vom Caritasaufsichtsrat gewählt.

Das „neue“ Caritas-Altenzentrum St. Martin lädt zum virtuellen Rundgang ein

LAHNSTEIN - Die Sanierungsarbeiten in der Lahnsteiner Pflegeeinrichtung sind abgeschlossen – leider verhindert die Corona-Pandemie feierliche Neueröffnung.

Stromsperren: Caritas erwartet mehr Energieschulden im Herbst und Winter

WETZLAR - In diesem Jahr werden auf Grund der Coronakrise deutlich mehr Menschen von Energiesperren betroffen sein, so die Befürchtung der Caritas. „Wir merken seit Corona einen deutlichen Anstieg der Anfragen“, berichtet Dirk Vollers, der das Projekt Stromspar-Check beim Caritasverband Wetzlar/Lahn-Dill-Eder leitet. Kooperationspartner ist das Kommunale Jobcenter Lahn-Dill. „Viele Menschen die ihren Job verloren haben, in Kurzarbeit sind oder durch die Krise in eine Schuldenspirale rutschen, melden sich bei uns“, erzählt Vollers. Neben Ausgaben des täglichen Lebens treibe die Menschen auch die Frage um, wie sie ihre Stromkosten bezahlen sollen.

Das Projekt „Sozialraumorientierung Usinger Land“ sucht interessierte Mitgestalter

BAD HOMBURG - "Im Rahmen der Sozialraumerkundung im Usinger Land wurde festgestellt, dass Mobilität, Vernetzung, Begegnung und Wohnraum die zentralen Themen sind, die die Menschen hier beschäftigen." Damit bringen die Koordinatorinnen Diana Müller-Frotz und Ute Lehnhoff die Ergebnisse nochmal auf den Punkt. Seit September sind beide im Rahmen des Projektes "Sozialraumorientierung Usinger Land" für den Caritasverband für den Bezirk Hochtaunus e.V. tätig. Ihr Tätigkeitsschwerpunkt liegt dabei auf den Kommunen Weilrod und Schmitten.

Philippinen nach Taifun auf Hilfe angewiesen

BISTUM LIMBURG - Der Taifun „Vamco" nahm tausenden Menschen ihr Zuhause und sorgte am Samstag, 14. November 2020, für Überschwemmungen im Großraum Metro Manila auf den Philippinen. Zur Katastrophenhilfe stellen das Bistum Limburg und der Caritasverband für die Diözese 50.000 Euro bereit. „Vamco“ ist bereits der fünfte Taifun in einem Monat, der auf die Küsten der Philippinen trifft.

Zu wenig Geld für Strom und Warmwasser

FRANKFURT - Steigende Energiekosten reißen immer größere Löcher in die Haushaltskassen. Der Caritasverband Frankfurt bietet mit dem Projekt Stromspar-Check eine kostenlose Energiesparberatung an. Das Angebot richtet sich an Haushalte mit geringem Einkommen. Unter Beachtung aller notwendigen Hygienemaßnahmen spüren geschulte Berater Stromfresser auf und geben Tipps, wie die Energiekosten zukünftig reduziert werden können.

Engagement für Obdachlose

HATTERSHEIM - Studentinnen der Hochschule Wiesbaden Rhein-Main entwickeln mit dem Haus Sankt Martin eine Homepage.

Haus St. Blasius eröffnet am 1. Oktober

LIMBURG - Am 1. Oktober öffnet das Haus St. Blasius, die neue Senioreneinrichtung des Caritasverbandes für den Bezirk Limburg, in Dornburg-Frickhofen seine Pforten.

Umzug der Caritas Beratung in Steinbach

STEINBACH - Großprojekt für die neue Einrichtungsleitung: Caritas Beratung bezieht frisch renoviertes Domizil neben dem Bürgerhaus in Steinbach (Taunus).

Caritas-Mitarbeiter und Ehrenamtliche sammeln Müll am Rheinufer.
LEGO-Fans setzen auf Nachhaltigkeit

LAHNSTEIN - In der Steinequelle in Lahnstein werden Nachhaltigkeit und Inklusion gelebt. In dem LEGO-Outlet-Store der Caritas-Werkstätten Westerwald-Rhein-Lahn wird gebrauchtem LEGO wieder neues Leben gegeben. Die bunten Steine werden von den Caritas-Beschäftigten gereinigt, nach Farben und Formen sortiert, ehe sie in der Steinequelle zum Verkauf angeboten werden. Das Team vom LEGO-Outlet-Store der Caritas nahm an „Rhine Cleanup 2020“ teil.

Caritas-Spendenaktion: 30 Kinder erhalten Ausstattung für das Lernen zu Hause

WETZLAR - Unter dem Slogan „Digitalpaten“ haben Caritas und die katholischen Kirchengemeinden während des Corona-Lockdowns dazu aufgerufen, Kinder und Jugendliche im Homeschooling zu unterstützen. Ziel der Aktion ist, Schülerinnen und Schüler, die zu Hause mangels digitaler Ausstattung keine Schulaufgaben erledigen können, schnell und unbürokratisch mit dem nötigen Equipment auszustatten.

Unterstützung für Schwangere, (werdende) Eltern und Familien in der Corona-Krise

WIESBADEN - Die Corona-Pandemie stellt schwangere Frauen, werdende Eltern und Familien mit Babys und Kleinkindern vor besondere Herausforderungen: Neben der üblichen Aufregung und den vielen Fragen, die vor und nach der Geburt oder in den ersten Lebensjahren eines Kindes entstehen, kommen nun Ängste und Sorgen bezüglich des Virus, aber auch existenzielle und finanzielle Probleme hinzu.

Erste Hilfe für Deine Zukunft: Die neue Ausbildung in der Pflege

BAD HOMBURG - Ab Oktober bietet der Caritasverband Hochtaunus in der Caritas Pflege und Betreuung Ausbildungsplätze im Rahmen der neuen dreijährige generalistischen Pflegeausbildung zur Pflegefachfrau/-mann an. „Wir ermöglichen ein attraktives Arbeitsfeld mit vielfältigen Erfahrungsmöglichkeiten", freut sich Astrid Piesker, Abteilungsleitung Alten und Gesundheitshilfe.

Unterstützung für Schwangere und junge Familien
Mama + Me: Mentoringprogramm für werdende Mütter

WIESBADEN - Ehrenamtliche Mentorinnen des Sozialdienstes katholischer Frauen verhelfen (werdenden) Müttern zu einem guten Start ins Leben mit ihren Babys!

Hilfe für Beirut - Bistum Limburg und Diözesancaritasverband spenden 50.000 Euro

BISTUM LIMBURG - Die Explosionen in Beirut sind eine Katastrophe für den Libanon und die Menschen, die dort leben. Um ihnen beizustehen und Solidarität zu zeigen, spenden das Bistum Limburg und der Diözesancaritasverband 50.000 Euro an Caritas International.

Hinweis zum Umgang mit Verschwörungstheoretiker*innen, Coronaleugner*innen und Verbreiter*innen von „alternativen Fakten“
Faktencheck - Haltung zeigen

FRANKFURT - Ein Hinweis zum Umgang mit Verschwörungstheoretiker*innen, Coronaleugner*innen und Verbreiter*innen von „alternativen Fakten“.

Nähe ist keine Frage der Entfernung – Caritas Wetzlar berät ab sofort auch online

WETZLAR - Kommunikation ist digitaler geworden. Das kann Vorteile bieten. In Zeiten von Corona wird das umso deutlicher. Ein guter Zeitpunkt, für den Caritasverband Wetzlar/Lahn-Dill-Eder, regional in die Online-Beratung einzusteigen.

Der nächste Selbstkontrollkurs der Suchtambulanz startet

WIESBADEN - Der nächste SKOLL-Kurs der Fachambulanz für Suchtkranke findet vom 08. Oktober bis 10. Dezember 2020 immer donnerstags ab 17.30 Uhr statt. Ein offener Informationsabend für Interessierte findet am 17. September um 17.30 Uhr in der Fachambulanz für Suchtkranke, Rheinstraße 17, 65185 Wiesbaden statt.

Zeit schenken – und Freiräume schaffen! Freiwilliges Engagement für Menschen mit Demenz

HOFHEIM - Seit Beginn der Corona-Krise wird die Bedeutung zwischenmenschlicher Kontakte uns allen umso bewusster. Im Projekt Freiräume betreuen ehrenamtliche Mitarbeiter*innen stundenweise Menschen mit Demenz in Ihrer vertrauten häuslichen Umgebung und werden dabei zu wichtigen Bezugspersonen.

Kita-Einstieg: Gut aufgestellt mit Pandemieplan und Hygienekonzept

BAD HOMBURG - Die Mitarbeiter der Caritas Familienhilfe haben die auflagenbedingte Schließzeit der Angebote genutzt und konnten im Juni gut gerüstet wieder starten. Unter Berücksichtigung der jeweils gelten Auflagen, mit eigenen Hygienekonzept und Pandemieplan wurden die Kinder im Kita-Einstieg wieder herzlich willkommen geheißen.

Zukunftsfähig mit neuer Satzung - Caritasrat und Vorstand wurden gewählt

LIMBURG - Der Caritasverband für den Bezirk Limburg besteht seit 1974 und ist in den vergangenen Jahrzehnten beständig gewachsen - was die Anzahl sowohl der Mitarbeitenden als auch der Einrichtungen und Dienste betrifft.

Ökumenischer Kirchentag 2021 in Frankfurt am Main

FRANKFURT - Um die Kernfragen „Wie wollen wir künftig zusammenleben?" und „Wie kann gesellschaftliche Teilhabe gelingen?" dreht sich der Auftritt der Caritas und der Diakonie beim Ökumenischen Kirchentag am 12. bis 16. Mai 2021 in Frankfurt. Für den Auftritt werden noch Mitwirkende gesucht.

Meet`n Frites
Virtueller Kochkurs der Pommes-Schwestern

FRANKFURT - Mit dem Statement #Pommesdieverbinden möchten die Steyler Schwestern aus Frankfurt ihre Pommesbude „Meet`n Frites“ wieder öffnen und dafür haben sich dafür etwas Besonderes ausgedacht!

„Neue Autorität“ – Spektakuläre neue Wege in der Erziehung

FRANKFURT - Pressegespräch zum Kick-Off der „Neuen Autorität“ im Familienzentrum Monikahaus: Damit Kinder sich gut entwickeln, benötigen sie die besondere Förderung und Forderung. Bei sogenannten „Systemsprengern“ reicht das nicht aus. Gerade im Umgang mit gewalttätigen, regressiven und als herausfordernd erlebten Verhaltensweisen brauchen sie einen stabilen, verlässlichen und wertschätzenden Rahmen für ihre Erziehung.

Haus der Volksarbeit
Initiative Allenstein im Haus der Volksarbeit hat eine neue Leitung

FRANKFURT - Die Allensteiner kennen sie und sie kennt die Allensteiner. Seit zehn Jahren arbeitet Heike Rösch nun schon als Honorarkraft, in der pädagogischen Betreuung der Freizeitreisen, der Samstagausflüge und dem Donnerstag-Treff, bei der Initiative für Menschen mit Handicap. Nun hatte sich ihre berufliche Situation so verändert, dass die Ende 2019 frei gewordene Stelle der Leitung gerade zur rechten Zeit kam und perfekt zu Röschs beruflichen Vorstellungen passte.

Newsletter-Anmeldung

Mit unserem Newsletter erhalten Sie regelmäßig Informationen zu Spendenprojekten, Stiftungen, Unterstützern und anderen spannenden Themen.