09.09.2022

Zusammenkommen – miteinander spielen – sich gemeinsam austauschen

Wetzlar – Förderung des SpieleTREFF Dillenburg durch die Deutsche Stiftung für Ehrenamt und Engagement

News Bild 6382

"Spiel ist notwendig zur Führung eines menschlichen Lebens", so der italienische Theologe Thomas von Aquin. Dieser Gedanke zieht sich auch durch die Idee des regelmäßig stattfindenden SpieleTREFF am Wilhelmsplatz in Dillenburg, der durch die Zusammenarbeit des Caritasverbandes Wetzlar/ Lahn-Dill-Eder e.V., der katholischen Pfarrei Zum Guten Hirten an der Dill und der evangelischen Kirche Dillenburg ins Leben gerufen wurde. Das Ziel: Alt und Jung, Alteingesessene und Zugezogene, Einheimische und Menschen aus unterschiedlichsten Teilen der Welt, die ihre Heimat in der Region Dillenburg gefunden haben, zum gemeinsamen Spiel zusammenzubringen.

 

Da gerade in der Innenstadt weder attraktive Treffpunkte noch öffentliche Spielplätze vorhanden sind, bietet der SpieleTREFF am Wilhelmsplatz mit seiner Lage an der Fußgängerzone die ideale Gelegenheit, Menschen aller Kulturen, Ethnien und Generationen miteinander in Kontakt zu bringen. Durch diese spielerische Art des Kennenlernens spielen Sprachbarrieren und Hemmungen, zum ersten Mal aufeinander zuzugehen, nur noch eine untergeordnete Rolle.

 

 

 

Ihr Kontakt

Heike Grelka

Team Spenden Stiften Strahlen
Über der Lahn 5
65549 Limburg an der Lahn

Um diese positiven Aspekte zu unterstützen und zu fördern, ist Mitmachen ganz einfach: Alle, die vorbeikommen, können kostenfrei und ohne Anmeldung direkt einsteigen und mitmachen. Vor Ort unterstützen Helfer*innen beim Aufbau, Fragen oder Erklären der Spiele. Zwei ähnliche Formate im vergangenen Jahr haben durch ihre hohe Resonanz in der Bevölkerung und die fantastische Stimmung vor Ort gezeigt, dass sowohl der Bedarf als auch der Wunsch nach einem solchen Austausch und die Bereitschaft für Begegnung gezeigt.

Förderung durch die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt

Aus diesem Grund freut sich der Caritasverband Wetzlar/ Lahn-Dill-Eder e.V., dass die Deutsche Stiftung für Ehrenamt und Engagement dieses Projekt maßgeblich fördert. Die Förderung umfasst vor allem die Anschaffung kooperativer Spiele und Gerätschaften, die das Miteinander und den gemeinsamen Spaß (wie etwa durch das "Malen" mit Riesenseifenblasen) in den Vordergrund rücken. Außerdem sollen alle Altersgruppen vom Kleinkind bis zum Jugendalter und auch die "älteren Generationen durch die neuen Materialien zum Mitmachen angeregt werden. Auch Bewegung und Interaktion stehen im Fokus - daher sind z.B. die Anschaffung von Maxiroller, Slackline, Wurfspielen, Bällen oder auch Großspielzeugen wie Schach oder Mensch-ärgere-dich-nicht vorgesehen. Zudem sind aktuell Ideen für eine Umsetzung einer Winterversion des SpieleTREFF in Planung.

Die Caritas-Gemeinschaftsstiftung hat den Caritasverband Wetzlar/ Lahn-Dill-Eder e. V. bei der Antragsstellung beraten.

Letzte Aktualisierung

21.09.2022

Aktuelles aus dem Bistum

#30unter30: Stiftungsnachwuchs fördern

Limburg – Vom 28. bis 30. September 2022 findet in Leipzig der diesjährige Deutsche Stiftungstag statt. Die Initiative #30unter30 bietet 30 jungen Menschen unter 30 Jahren die Möglichkeit, kostenfrei an dem diesjährigen Stiftungstag teilzunehmen. In Workshops und in Begegnungen mit anderen Expert*innen aus der Branche, können sie aktiv Netzwerken und lernen, was es Neues im Bereich Stiftungswesen gibt.

Video zur „Aktionswoche Schuldnerberatung“ veröffentlicht

Limburg/Frankfurt/Wiesbaden/ Westerwald/Rhein-Lahn - Schon wieder eine Rechnung und drei Mahnungen. Die Briefe. Die vielen Briefe. Sie hätten sich schon längst kümmern müssen. Tom und Susi, so heißen die Protagonisten in einem neuen Erklär-Video, sind überschuldet. Pünktlich zur Aktionswoche Schuldnerberatung vom 30. Mai bis zum 5. Juni haben die Schuldnerberatungsstellen der Caritas im Bistum Limburg ein eigenes Erklärvideo zum Thema veröffentlicht. Die Aktionswoche steht in diesem Jahr unter dem Motto "... und plötzlich überschuldet". Das Video mit Zeichentrick-Charakter erklärt anschaulich, an wen man sich wenden kann, wie eine Schuldnerberatung abläuft, welche Unterlagen gebraucht werden und wie die Beraterinnen und Berater Hilfesuchenden zur Seite stehen.

Referent*in Fundraising (Marketing und Projektmanagement)

Wir lieben Fundraising - Sie auch? Dann sind Sie bei uns richtig!

Newsletter-Anmeldung

Mit unserem Newsletter erhalten Sie regelmäßig Informationen zu unseren Projekten, Stiftungen, Unterstützern und anderen spannenden Themen.