Fakten zum Verband

1.050Mitarbeiter*innen
260Ehrenamtliche
46Einrichtungen
4ambulante Dienste

Die Arbeit des Caritasverbandes Westerwald-Rhein-Lahn verteilt sich auf mehr als 46 Einrichtungen und Dienste an insgesamt 17 Standorten in den beiden Landkreisen Westerwald und Rhein-Lahn. Hier werden jährlich weit mehr als 10.000 Klient*innen betreut, versorgt, gepflegt oder beraten.

 

Seinen Hauptsitz hat der Verband in Montabaur. Neben dem Einsatz von etwa 1.050 hauptamtlichen Mitarbeiter*innen organisiert und koordiniert der Caritasverband außerdem die Ausbildung, Begleitung und Fortbildung von rund 260 ehrenamtlich engagierten Menschen.

Ihr Kontakt

Frank Keßler-Weiß

Caritasdirektor
Philipp-Gehling-Straße 4
56410 Montabaur

Ihr Kontakt

Stefanie Krones

Caritasdirektorin
Philipp-Gehling-Straße 4
56410 Montabaur

Spendenprojekte

Kinder, Jugend und Familie

Kurberatung im Caritas-Zentrum Montabaur

Freude am Leben ist ein hohes Gut, aber für Mütter oder Väter - egal, ob alleinerziehend oder in Familie - nicht immer selbstverständlich. Wenn der Alltag zur erdrückenden Last wird, fehlt es Eltern oft an Zeit und Ruhe für die Behandlung ihrer gesundheitlichen Beschwerden. Sie sind erschöpft und brauchen eine Auszeit? Hier kann eine Kur helfen! Beratende Unterstützung gibt es dabei in der Kurberatung beim Caritasverband Westerwald-Rhein-Lahn.


Kinder, Jugend und Familie
Beratung für missbrauchte Kinder und Jugendliche Rhein-Lahn

Hilfe für den Kinderschutzdienst Rhein-Lahn

Der Kinderschutzdienst Rhein-Lahn in Trägerschaft des Caritasverbandes Westerwald-Rhein-Lahn ist die einzige Anlauf- und Beratungsstelle bei körperlicher und/oder seelischer Misshandlung, sexuellem Missbrauch oder Vernachlässigung von Kindern und Jugendlichen im gesamten Bistum Limburg.


Behindertenhilfe

Ein Spielplatz für Schülerinnen und Schüler mit Behinderung

109 Schülerinnen und Schüler mit teils schweren geistigen und körperlichen Behinderungen besuchen derzeit die Katharina-Kasper-Schule in Wirges. Hier muss ein Spielplatz her! Die Kinder und Jugendlichen brauchen Platz und Gelegenheit, sich in den Pausen zu bewegen und ihre ganze Energie rauszulassen.


Unsere Stiftung

Caritas-Stiftung Westerwald-Rhein-Lahn

Die Caritas-Stiftung Westerwald-Rhein-Lahn wurde im Dezember 2010 gegründet, um die Arbeit der Caritas für die Menschen in der Region zu stärken. Dabei geht es um die Sicherung der bewährten Einrichtungen und Dienste, aber auch um neue Arbeitsbereiche und Projekte, die in Zukunft notwendig sein werden.


Informationen aus unserem Verband

Unterstützung für Menschen in Wohnungsnot

RHEIN-LAHN-KREIS - Immer mehr Menschen sind von Wohnungslosigkeit betroffen oder laufen Gefahr, Wohnraum zu verlieren. Tendenz – steigend! Um diesen Menschen in Wohnungsnot, bei Wohnungslosigkeit und den damit verbundenen Notlagen und Krisen Beratung und Unterstützung anbieten zu können, hat das rheinland-pfälzische Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie zu Beginn dieses Jahres die Förderung von insgesamt fünf Fachberatungsstellen zur Wohnraumsicherung auf den Weg gebracht.

Stiftung unterstützt Arbeit der Caritas im Bereich der Existenz- und Wohnraumsicherung

LAHNSTEIN - Allen Grund zur Freude hatte jetzt Joachim Grämer, Leiter des Fachbereichs Existenzsicherung beim Caritasverband Westerwald-Rhein-Lahn. Im Haus St. Christophorus in Lahnstein, einer Facheinrichtung für Menschen ohne Wohnung, überreichte ihm Walter Hartlich, Vorsitzender des Stiftungsbeirates der Caritas-Stiftung Westerwald-Rhein-Lahn, einen Scheck in Höhe von 30.952 Euro. Das Geld ist in zwei Teile gegliedert und dient der Unterstützung der Bereiche Existenz- sowie Wohnraumsicherung.

„Natur pur“ erfreut Kinder und Eltern

Wirges - In der Integrativen Caritas-Kindertagesstätte St. Franziskus haben die Mädchen und Jungen jetzt die Gelegenheit, die Natur mit allen Sinnen zu erleben. Rund um die Einrichtung in der Bergstraße 21 in Wirges ist ein naturnaher Bereich entstanden, der den Kindern die Natur als einen unendlich wertvollen und schützenswerten Lebensraum näherbringen soll. Das Ganze ist Teil des Projektes „Natur pur – mit allen Sinnen“, das die Wirgeser Kita vor einiger Zeit ins Leben gerufen hat.