23.06.2021

„Mein Tag nach Corona“

FRANKFURT - Youngcaritas Frankfurt veröffentlicht Podcast mit Stimmen junger Menschen, die Hoffnung ausdrücken und Inspiration schenken.

News Bild 3344

Youngcaritas, die Plattform für soziales Engagement junger Menschen im Caritasverband Frankfurt, hat einen Podcast erstellt. In „Mein Tag nach Corona“ berichten junge Frankfurter*innen in den nächsten Wochen regelmäßig, was sie als Erstes tun, wenn Corona kein Thema mehr ist. Davon sind wir aktuell noch weit entfernt. Aber schlechte Nachrichten gibt es genug, deshalb machen die Beteiligten mit ihren Aussagen Hoffnung auf bessere Tage, wenn wir uns alle wieder mit gutem Gewissen in den Armen liegen dürfen.

 

Reinhören kann man überall, wo es Podcasts gibt unter „Mein Tag nach Corona“. Wer mitmachen möchte, meldet sich bei Dirk Wenzel, 0176 12982217 ode  kulturmobil@caritas-frankfurt.de

 

„Mein Tag nach Corona“ schenkt Hoffnung, gibt Inspiration und macht gute Laune. Junge Menschen nehmen mit dem Handy auf, wie sie den ersten Tag nach der Pandemie verbringen würden.

Ihr Kontakt

Clara Seipel

Externe Kommunikation
Alte Mainzer Gasse 10
60311 Frankfurt

Auch wenn dies in der Realität ein Prozess sein wird, der nicht von heute auf morgen passiert, sondern nach und nach Lockerungen mit sich bringt, wird hier drauflosgeträumt. So bringt der Podcast genau die Dinge ans Licht, die junge Menschen gerade am meisten vermissen. Freunde treffen, Umarmungen, spontan sein, die Familie im Ausland wiedersehen, die Welt entdecken, feiern und tanzen gehen, gemeinsam Sport treiben und vieles mehr.

Auch wenn jetzt im Sommer vieles wieder möglich ist – durchgeimpft sind gerade junge Menschen noch lange nicht. Und Vorsicht ist weiterhin geboten. Deshalb soll „Mein Tag nach Corona“ nicht zum Übermut anregen sondern Menschen das Licht am Ende des Tunnels zeigen und sie zum Träumen animieren.

Die einzelnen Folgen lassen uns schmunzelnd hoffen, dass es irgendwann auch wieder ein Leben ohne oder mit wenigen Einschränkungen geben wird. Zusammen ergeben die verschiedenen Aufnahmen ein Kaleidoskop der Wünsche, die junge Menschen gerade haben.

Mitmachen erwünscht!

Authentizität steht im Vordergrund. Deshalb wurde die einfache Beteiligungsmöglichkeit durch Tonaufnahmen mit dem Smartphone gewählt. Es geht nicht um Perfektion, sondern um echte Momentaufnahmen aus dem Leben. Und das Beste ist: jede*r kann mitmachen! Dirk Wenzel von youngcaritas Frankfurt sucht weitere junge Menschen, die ihren Tag nach Corona beschreiben möchten und Engagierte, die sich bei der Umsetzung des Projekts beteiligen wollen.

Weitere Informationen und Kontakt

Dirk Wenzel, youngcaritas, Caritasverband Frankfurt e. V.

Tel. 0176 12982217

E-Mail: kulturmobil(at)caritas-frankfurt.de

Letzte Aktualisierung

17.11.2021

Aktuelles aus dem Bistum

Referent*in Fundraising (Marketing und Projektmanagement)

Wir lieben Fundraising - Sie auch? Dann sind Sie bei uns richtig!

Referent*in Fundraising (w/m/d) in Vollzeit (zunächst befristet auf 3 Jahre)

Wir lieben Fundraising - Sie auch? Dann sind Sie bei uns richtig!

Drastischer Anstieg der Energiekosten – der Stromspar-Check hilft

BERLIN - Der Krieg in der Ukraine treibt die Energiepreise noch weiter in die Höhe. Menschen mit geringem Einkommen wird das noch mehr als zuvor vor existenzielle Probleme stellen, wie etwa die Frage: kochen oder heizen? Der Anteil für Strom und die elektrische Warmwasserbereitung reicht im Hartz-IV-Regelsatz schon lange nicht mehr aus. Viele Arbeitslose, Alleinerziehende, Sozialhilfebezieher*innen und auch Rentnerinnen und Rentner fürchten sich vor hohen Nachzahlungen oder Energiesperren.

Newsletter-Anmeldung

Mit unserem Newsletter erhalten Sie regelmäßig Informationen zu unseren Projekten, Stiftungen, Unterstützern und anderen spannenden Themen.