Fakten zum Verband

575Mitarbeiter*innen
541Ehrenamtliche
7Einrichtungen
3ambulante Dienste

Der Caritasverband für den Bezirk Limburg ist ein Träger sozialer Beratungsdienste sowie von Einrichtungen der ambulanten und stationären Alten- und Gesundheitshilfe im Landkreis Limburg-Weilburg. 575 Mitarbeiter*innen und rund 540 Ehrenamtliche engagieren sich hier gemäß den christlichen Grundwerten.

 

Zum Verband gehören u.a. Seniorenzentren und ambulante Pflegedienste sowie ein ambulanter Hospiz- und Palliativdienst. Im Bereich der sozialen Dienste wenden sich Menschen mit unterschiedlichen Problemen an uns, wir beraten sie ohne Ansehen ihrer Herkunft, Religion, Kultur oder gesellschaftlicher Stellung.

Max Prümm - Geschäftsführer Caritassverband für den Bezirk Limburg e. V.

Ihr Kontakt

Max Prümm

Geschäftsfüher
Schiede 73
65549 Limburg

Spendenprojekte

Kinder, Jugend und Familie
Schwangerenberatungsstelle Limburg

Schwangerenberatung in Limburg

Mit einer Schwangerschaft geht für viele Frauen und Paare ein Wunsch in Erfüllung. Doch wer in „besonderen Umständen“ ist, hat oft viele Fragen – manchmal kommen auch Unsicherheit und Ängste dazu. Die katholische Schwangerschaftsberatungsstelle steht allen Frauen, Männern und Paaren offen. Wir beraten und informieren, vertraulich, kostenlos, auf Wunsch anonym, unabhängig von Konfession und Nationalität, mit viel Erfahrung und einem starken Hilfenetz im Hintergrund.


Soziale Sicherung, Armut und Migration
Holzwerkstatt Obdachlosenhilfe

"Aufgaben anvertrauen" - ein Projekt der Wohnungslosenhilfe

Im Leben unserer Gesellschaft ist Arbeit einer der wichtigsten Faktoren. Arbeits- und Beschäftigungsangebote sind ein elementarer Bestandteil im Konzept der Caritas-Wohnungslosenhilfe, denn sie unterstützen auf dem Weg der persönlichen Entwicklung und der gesellschaftlichen Wiedereingliederung. Bei der Arbeit in der Holzwerkstatt der Limburger Obdachlosenhilfe können neue oder vergessene Fähigkeiten entdeckt werden. Unterstützen Sie unser Projekt „Aufgaben anvertrauen“ mit Ihrer Spende!


Kinder, Jugend und Familie
Nachbarschaftshilfe in Limburg

Unterstützung für das Nachbarschaftszentrum Limburg-Nord

Im Nachbarschaftszentrum in Limburg-Nord bietet die Stadtteilarbeit des Caritasverbandes ein breit gefächertes Programm für Erwachsene, Kinder und Jugendliche aus dem Wohngebiet. Die Einrichtung ist für viele Bürger*innen ein Anlaufpunkt, wenn „irgendwo der Schuh drückt". Um dieses Angebot aufrecht zu erhalten, sind wir gerade in Zeiten von Corona dringend auf Ihre Spenden angewiesen.


Unsere Stiftung

Elisabethstiftung des Caritasverbands für den Bezirk Limburg e. V.

Familien entlasten und in schwierigen Situationen stärken: Um das speziell auf Familien zugeschnittene Hilfsangebot der Caritas in der Region finanziell abzusichern und langfristig zu erweitern, gibt es seit 2007 die Elisabethstiftung des Caritasverbands für den Bezirk Limburg.


Informationen aus unserem Verband

„Jahrmarkt der Sinne“ am 19. September 2021 geplant

LIMBURG - Aufgrund der Corona-Pandemie kann der Caritasverband für den Bezirk Limburg den Mai-Termin für den „Jahrmarkt der Sinne“ nicht halten. Stattdessen soll das bunte und vielfältige Fest am 19. September stattfinden – natürlich unter Einhaltung aller nötigen Hygieneregeln und Auflagen.

Wohnungs- und Obdachlosenhilfe - eine komplexe Herausforderung

LIMBURG - Für wohnungs- und obdachlose Menschen ist der zweite durch die Corona-Pandemie verursachte Lockdown gerade in den Wintermonaten eine schwierige Zeit. Umso wichtiger, dass Politik und Gesellschaft sich um die Belange dieser Menschen kümmern und ihnen Hilfsangebote machen. Der Caritasverband für den Bezirk Limburg ist Träger der Caritas-Wohnungslosenhilfe, die im Landkreis Limburg-Weilburg mehrere Einrichtungen und Dienste unterhält.

Impfstart in Caritas-Seniorenheimen

LIMBURG - In zwei Seniorenheimen des Caritasverbandes für den Bezirk Limburg wurde am Mittwoch, dem 30. Dezember 2020, ein Großteil der Bewohner und Mitarbeiter gegen das Coronavirus geimpft. Caritas-Geschäftsführer Max Prümm ist erleichtert und zuversichtlich: "Der Impfstart ist für uns ein Lichtblick nach einer langen schwierigen Zeit.“