Fakten zum Verband

408Mitarbeiter*innen
388Ehrenamtliche
31Einrichtungen
8ambulante Dienste

Der Caritasverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus steht für alle Menschen ein, die in ihrem Leben Beistand und Unterstützung benötigen. Ohne Fragen nach Religionszugehörigkeit, Nationalität, Alter oder Geschlecht bieten wir allen Menschen in Wiesbaden, Rheingau und Taunus unsere Dienste an.

 

Wir betreiben ebenso eine Kindertagesstätte für Kinder ab der 9. Lebenswoche wie ein Palliativzentrum für alte, kranke und sterbende Menschen. Konkret halten wir Angebote für Familien, Paare und Einzelne, Kinder und Jugendliche, Menschen in Krisen, Migrantinnen und Migranten sowie Seniorinnen und Senioren vor.

 

Unsere hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bekommen an vielen Stellen tatkräftige und engagierte Unterstützung von Ehrenamtlichen. Ohne sie könnten wir einige unserer Angebote nicht aufrechterhalten. Das betrifft zum Beispiel die Tafel Rheingau/Caritas, den Caritasladen Rund um Familie in Bad Schwalbach oder das Storchennest in Geisenheim.

 

Selbstverständliche hilft uns aber auch finanzielle Unterstützung in Form von Spenden, unsere Angebote aufrecht zu erhalten und bei Bedarf zu erweitern oder aber konkrete Einzelfallhilfe zu leisten.

 

Wir bedanken uns herzlich für Ihr Interesse an unserem Verband. Für Ihre Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihr Kontakt

Maria-Theresia Gräfin von Spee

Caritasdirektorin
Friedrichsstrasse 26-28
65185 Wiesbaden

Spendenprojekte

Kinder, Jugend und Familie

Laptops und Computer für benachteiligte Kinder und Jugendliche

Kinder, Jugendliche und Familien werden in vielen unserer Einrichtungen beraten, und unterstützt. Problematisch ist für viele Familien mit geringem Einkommen die Ausstattung ihrer Kinder mit der für den schulischen Erfolg notwendigen Technik – Computer oder Laptop. Besonders aufgefallen ist die Benachteiligung der betroffenen Kinder und Jugendlichen in Zeiten des Homeschoolings während der Corona-Pandemie. Wir möchten sie mit der Anschaffung der notwendigen technischen Ausrüstung unterstützen.


Kinder, Jugend und Familie

Raus aus dem Alltag für benachteiligte Familien

Neue Kräfte sammeln, die Natur genießen, richtig toben und spielen, der Einsamkeit entfliehen und Zeit für sich selbst und die Familie haben – für Familien sind kleine Auszeiten eine schöne und wichtige Abwechslung. Viele Familien, die an Angeboten in unseren Einrichtungen im Raum Wiesbaden/Rheingau-Taunus teilnehmen, können sich das allerdings wegen ihres engen finanziellen Budgets nicht leisten.


Unsere Stiftungen

Caritas-Stiftung Wiesbaden-Rheingau-Taunus

Diese Stiftung gibt uns die Möglichkeit, relativ leicht und unbürokratisch bedürftige Kinder und Familien zu unterstützen. Die Bedürftigkeit kann materielle, physische, psychische oder rechtliche Ursachen haben.


Pfarrer Ferdinand Eckert Stiftungsfonds

Der Stiftungsfonds wurde zu Ehren und zum Gedächtnis an Pfarrer Ferdinand Eckert (1910 - 2006) eingerichtet. Auf seinen Wunsch werden durch die Stiftung besonders das Haus St. Ferrutius mit dem Palliativzentrum, die Sozialstationen im Rheingau und in Taunusstein sowie die Allgemeine Lebensberatung und die Schwangerenberatung gefördert.


Barbara Strecker Stiftungsfonds

Über den Stiftungsfonds Barbara Strecker werden besonders das Caritas Haus St. Ferrutius mit Palliativzentrum und ambulantem Palliativpflegedienst, die Sozialstationen im Rheingau und in Taunusstein sowie die Allgemeine Sozialberatung und die Schwangerenberatung gefördert.


Informationen aus unserem Verband

Caritasverband mit zweitem Vorstandsmitglied

WIESBADEN - Der Caritasverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V. hat zum 1. März 2021 ein neues und somit zweites Vorstandsmitglied. Thomas Witt wurde vom Caritasaufsichtsrat gewählt.

Der nächste Selbstkontrollkurs der Suchtambulanz startet

WIESBADEN - Der nächste SKOLL-Kurs der Fachambulanz für Suchtkranke findet vom 08. Oktober bis 10. Dezember 2020 immer donnerstags ab 17.30 Uhr statt. Ein offener Informationsabend für Interessierte findet am 17. September um 17.30 Uhr in der Fachambulanz für Suchtkranke, Rheinstraße 17, 65185 Wiesbaden statt.