26.02.2021

WeKickCorona unterstützt die Wohnungslosenhilfe im Bistum Limburg

BISTUM LIMBURG – Freudstrahlend nahm das Team der Caritas-Gemeinschaftsstiftung heute die Bewilligung der WeKickCorona Initiative entgegen.

News Bild 3108

Da gerade obdachlose Menschen zu der besonders ungeschützten und gefährdeten Gruppe gehören, ohne Wohnsitz allerdings nur schweren Zugang zu Berechtigungsscheinen für Masken haben, hat die Caritas-Gemeinschaftsstiftung im Bistum Limburg für die Träger der Obdachlosenhilfe eine Großlieferung an FFP2 Masken für das gesamte Bistum Limburg geordert.


Bei der Finanzierung unterstützt erneut die Initiative "WeKickCorona" von Joshua Kimmich und Leon Goretzka. Wir freuen uns sehr, diese Masken nun schnellstmöglich an unsere Einrichtungen der Obdachlosenhilfe verteilen zu können:

 

  • Caritashaus Wohnungslosenhilfe, Wetzlar
  • Caritas-Wohnungslosenhilfe, Limburg
  • Haus St. Chrisophorus, Lahnstein
  • Haus Mühlberg, Hochtaunus Kreis
  • Haus St. Martin, Main-Taunus Kreis
  • Frankfurt Bärenstube
  • Frankfurt Avetorstubb
  • Frankfurt HerausWagen
  • Frankfurt Casa 21
  • Frankfurt Elisabeth-Straßenambulanz

Ihr Kontakt

Sonja Peichl

Team Spenden Stiften Strahlen
Über der Lahn 5
65549 Limburg

,,WeKickCorona“ - worum geht es bei der Initiative der beiden Stars des FC Bayern München?

Die Initiative der Nationalspieler Leon Goretzka und Joshua Kimmich hat das Ziel, soziale und karitative Einrichtungen deutschlandweit mit Spendengeldern unter die Arme zu greifen. Grund ist die weltweit grassierende Corona-Pandemie, die auch Deutschland mit aller Wucht getroffen hat.

Letzte Aktualisierung

11.03.2021

Newsletter-Anmeldung

Mit unserem Newsletter erhalten Sie regelmäßig Informationen zu unseren Projekten, Stiftungen, Unterstützern und anderen spannenden Themen.

Aktuelles aus dem Bistum

Bistum Limburg und der Diözesancaritasverband unterstützen Vereine zur Seenotrettung mit 25.000 Euro

BISTUM LIMBURG - Weltweite Krisen treiben weiterhin viele Menschen zur Flucht über das Mittelmeer. Allein 2020 ertranken dabei nach Angaben der Internationalen Organisation für Migration IOM 1426 Menschen. 2021 sind es bereits 306 Personen (Stand 30. März). Das Bistum Limburg und der Diözesancaritasverband Limburg unterstützen deshalb zwei Seenotrettungsvereine mit 25.000 Euro. 15.000 Euro gehen an Sea-Eye e.V in Regensburg, 10.000 Euro an SOS MEDITERRANEE Deutschland e.V. Beide NGOs sind mit Schiffen und freiwilligen Helfern im Mittelmeer tätig. Im April will Sea-Eye e.V. ein weiteres Schiff namens „Sea-Eye 4“ in die Region entsenden, an dem auch das Bündnis United4Rescue beteiligt ist.

Philippinen nach Taifun auf Hilfe angewiesen

BISTUM LIMBURG - Der Taifun „Vamco" nahm tausenden Menschen ihr Zuhause und sorgte am Samstag, 14. November 2020, für Überschwemmungen im Großraum Metro Manila auf den Philippinen. Zur Katastrophenhilfe stellen das Bistum Limburg und der Caritasverband für die Diözese 50.000 Euro bereit. „Vamco“ ist bereits der fünfte Taifun in einem Monat, der auf die Küsten der Philippinen trifft.

Hilfe für Beirut - Bistum Limburg und Diözesancaritasverband spenden 50.000 Euro

BISTUM LIMBURG - Die Explosionen in Beirut sind eine Katastrophe für den Libanon und die Menschen, die dort leben. Um ihnen beizustehen und Solidarität zu zeigen, spenden das Bistum Limburg und der Diözesancaritasverband 50.000 Euro an Caritas International.