15.06.2020

#StayathomeHero und #StayatworkHero

BISTUM LIMBURG - Großen Anklang finden die Online-Kampagnen #StayathomeHero" und #StayatworkHero der Caritas-Gemeinschaftsstiftung im Bistum Limburg: Alltagshelden motivieren andere dazu, zuhause zu bleiben, um das Coronavirus einzudämmen - während die Arbeitshelden darüber berichten, wie sie weiterhin Dienst am Menschen leisten.

News Bild 2356

Es gibt wohl kaum einen Menschen, dessen Leben vom Ausbruch des Coronavirus nicht beeinträchtigt wurde. Für viele stellten die Kontaktbeschränkungen und Hygienevorschriften große Herausforderungen dar, für andere wurden diese Einschränkungen zu überlebenswichtigen Maßnahmen. Daher rief die Caritas-Gemeinschaftsstiftung im Bistum Limburg mit einer ganz besonderen Online-Kampagne dazu auf, sich in Zeiten des Coronavirus solidarisch zu verhalten.

 

Die Stiftung zeigt sich überwältigt von zahlreichen Reaktionen, vielen Social Media-Beiträgen und Pressemeldungen zu ihrer Kampagne #StayathomeHero und #StayatworkHero anlässlich der Coronavirus-Krise.

 

Innerhalb von zwei Monaten sind durch die Kampagnen spannende Einblicke in den Lebensalltag von denjenigen generiert worden, die zuhause geblieben sind und von jenen, die weiterhin Dienst am Menschen tun.

 

 

Ausführliche Informationen sind auf der Kampagnen-Webseite www.stayathomehero.info zu finden.

 

Ihr Kontakt

Sonja Peichl

Geschäftsführerin der Caritas-Gemeinschaftsstiftung
Über der Lahn 5
65549 Limburg

#StayathomeHero

Ab Mitte März 2020 kamen in kurzer Zeit viele Beiträge von Prominenten, Privatpersonen, Pfarreien, Vereinen, Verbänden und Firmen unter dem Hashtag #StayathomeHero zusammen.

➡ https://www.stayathomehero.info/galerie ⬅

#StayatworkHero

In der zweiten Phase wurde der Hashtag #Stayatworkhero eingeführt - für alle "Arbeitshelden", die ihren Dienst nicht aus der Ferne bzw. aus dem Homeoffice verrichten können: Pflegekräfte, Beschäftigte in der Alten-, Wohnungslosen- und Behindertenhilfe, psychosoziale Fachkräfte und viele mehr. Auch hier gab es zahlreiche Beteiligungen von Verbänden, Einrichtungen, Trägern und Privatpersonen.

➡ https://www.stayathomehero.info/stayatworkhero/galerie ⬅

Letzte Aktualisierung

03.09.2021

Aktuelles aus dem Bistum

Flutkatastrophe: 100.000 Euro Soforthilfe

Limburg - Das Bistum Limburg und der Diözesancaritasverband spenden 100.000 Euro an die Betroffenen der Flutkatastrophe im Westen Deutschlands. Gleichzeitig rufen beide zu Spenden auf.

Referent*in Fundraising (w/m/d) 50%, mit dem Schwerpunkt Fördermittel und Stiftungswesen

Wir lieben Fundraising - Sie auch? Dann sind Sie bei uns richtig!

250.000 Euro für die Beratungsdienste der Caritas - Diözesancaritasverband und Bistum Limburg richten Corona-Fonds ein

Limburg/Wiesbaden/Frankfurt/ Wetzlar/Taunus/ Westerwald - Damit Notfälle nicht warten müssen: Der Caritasverband für die Diözese Limburg e. V. und das Bistum Limburg haben einen eigenen Corona-Fonds „Beratung“ aufgelegt. Insgesamt 250.000 Euro werden für die Psychologischen Beratungsdienste der Caritas, die in der Corona-Pandemie einen enormen Anstieg der Anfragen verzeichnen, bereitgestellt. „Not sehen und handeln – gemäß unserem Leitwort können wir mit unserem gemeinsamen Corona-Fonds nun kurzfristig und unbürokratisch die Beratungskapazitäten der Caritas ausweiten. Auch mit derzeit sinkenden und niedrigen Inzidenzen werden wir weiter mit den Auswirkungen der Pandemie konfrontiert sein“, erklärt Diözesancaritasdirektor Jörg Klärner.

Newsletter-Anmeldung

Mit unserem Newsletter erhalten Sie regelmäßig Informationen zu unseren Projekten, Stiftungen, Unterstützern und anderen spannenden Themen.