News Bild 3396
Jugendberatung und Jugendhilfe e. V.

MedienKönner - Medienkompetenz für Kinder & Jugendliche

Den Umgang mit digitalen Medien professionell begleiten

Mal ein Auge zudrücken, mal mehr erlauben, da es sonst vielleicht zu langweilig wird. Fast alle Erziehenden haben das schon mal so gehandhabt. Schnell die Kinder vor dem Fernseher „geparkt“ oder eine App aufs Tablet aufgespielt, damit man in Ruhe im Home-Office sein kann.

 

Beratungsstellen berichten, dass in den letzten Wochen die Anfragen bezüglich gesteigerter Mediennutzung zugenommen haben. Es besteht die Sorge, dass insbesondere Kinder und Jugendliche zu viel Zeit online verbringen. Medienkompetenztrainings werden immer wichtiger – daher brauchen wir Ihre Unterstützung.

Ihr Kontakt

Sebastian Ott

Gutleutstraße 160-164
60327 Frankfurt am Main

Klare Orientierung ist einer der wichtigsten Punkte der Medienerziehung.

aus dem Newsletter zur Gesundheitsförderung von Kindern und Jugendlichen der Fachstelle Suchtprävention für den Hochtaunuskreis, JJ e.V.

Die aktuelle Lage

In Bezug auf Medienkonsum gelten in vielen Haushalten momentan andere Regeln, als vor Corona. Durch Home-Schooling wird das Internet benötigt, um Aufgaben zu erledigen, außerdem fallen viele Hobbies, sportliche Aktivitäten und Treffen mit Freunden weg oder sind stark eingeschränkt.

 

Der Stellenwert von digitalen Medien

Nicht nur Kinder verbringen aktuell mehr Zeit mit Smartphone, Laptop und Co, was auch eine Sonderbefragung der "JimPlus Corona-Studie" ergeben hat. Neben realen Kontakten, hat der Umgang mit Medien einen wichtigen Stellenwert im Alltag von Jugendlichen. Medien leisten einen erheblichen Beitrag zur Identitätsentwicklung.

 

 

Angebote für junge Menschen unterstützen

Die Schüler*innen sollen sich während des Projektes „MedienKönner“ mit jugendrelevanten Medien auseinandersetzen und es sollen Wege eines reflektierten Umgangs mit Internet, Handy und Co gefunden werden. Schwerpunkte werden Soziale Netzwerke, Selbstdarstellung und Kommunikation über Internet und Handy/Smartphone sein.

 

Für die entsprechende technische Ausstattung, Referent*innen und zum Training gehörige Aktivitäten brauchen wir Ihre Unterstützung durch Spenden.

 

 

Wir benötigen Ihre Spende zur Finanzierung von:

Referentenhonorare

Hardware und Software

Erlebnispädagogische Aktivitäten