14.03.2022

Referent*in Fundraising (w/m/d) in Vollzeit (zunächst befristet auf 3 Jahre)

Wir lieben Fundraising - Sie auch? Dann sind Sie bei uns richtig!

News Bild 4391

Der Caritasverband für die Diözese Limburg e.V. ist der Wohlfahrtsverband der katholischen Kirche im Bistum Limburg und Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege in Hessen und Rheinland-Pfalz. Er unterstützt mit fachlicher Beratung sowie Bildungsangeboten und vertritt die Interessen von sieben selbstständigen Caritasverbänden und mehr als 100 korporativen Mitgliedern.

 

Er setzt sich für eine solidarische Gesellschaft und die Interessen von Benachteiligten ein und fördert das ehrenamtliche Engagement. Im Bistum Limburg engagieren sich mehr als 19.500 haupt- und ebenso viele ehrenamtlich Mitarbeitende in der Caritas. Im Diözesancaritasverband selbst sind 70 Mitarbeitende tätig.

 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Weiterentwicklung unserer Caritas-Gemeinschaftsstiftung mit Dienstsitz in Limburg eine*n Referent*in Fundraising (Erbschaften und Nachlässe) (w/m/d) in Vollzeit (zunächst befristet auf 3 Jahre)

 

 

 

 

Ihr Kontakt

Sonja Peichl

Geschäftsführerin der Caritas-Gemeinschaftsstiftung
Über der Lahn 5
65549 Limburg

Ihre Aufgaben:

  • Sie stellen in 3 Jahren Projektlaufzeit ein Konzept für unser Erbschaftsfundraising auf und setzen erste genannte Maßnahmen erfolgreich um,
  • Sie erarbeiten die benötigten Prozesse und Strukturen und dokumentieren diese,
  • Sie koordinieren Meetings und holen alle benötigten Partner innerhalb und außerhalb des Verbandes an einen Tisch,
  • Sie geben Auskunft zum Thema und setzen Angebote und Veranstaltungen rund um die Themen gemeinnütziges Vererben und Vorsorge auf,
  • Sie entwickeln Inhalte und Marketingstrategien für Print und Online,
  • Sie entwickeln Evaluationsmethoden und führen diese anhand erster umgesetzter Maßnahmen ein.

Ihr Profil bringt das Team voran...

  • einen abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulabschluss oder vergleichbare Kenntnisse.
  • fachliche und/oder strukturelle Kenntnisse und Erfahrungen im betreffenden Themenbereich Erbschaftsfundraising oder der konzeptionellen Projektarbeit.
  • Sie sind ein*e gute*r Netzwerker*in.
  • Sie denken analytisch und strategisch, handeln ziel- und ergebnisorientiert, arbeiten selbstständig und zeigen dabei eine hohe Verantwortungs- und Einsatzbereitschaft.
  • Teamfähigkeit, Kreativität, Flexibilität und Belastbarkeit gehören zu Ihren Qualitäten.
  • Mit ihrem sicheren Auftreten und Ihrer hohen sozialen Kompetenz (Kontaktfreudigkeit, Menschenkenntnis, Empathie, gutes sprachliches Ausdrucksvermögen) gewinnen Sie das Vertrauen Ihrer Gesprächspartner.
  • Identifikation mit den Zielen der Caritas und Besonderheiten des kirchlichen Dienstes.

… und wir bringen Sie voran:

  • eine selbstständige, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem engagierten und motivierten Team mit moderner Arbeitsausstattung,
  • eine Vergütung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien des Deutschen Caritasverbandes (AVR),
  • wir fördern Ihre persönliche Entwicklung durch gezielte Fort- und Weiterbildungsangebote,
  • eine kirchliche Zusatzversorgung sowie Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

 

Interessiert? Wir freuen uns über Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit frühestmöglichem Eintrittstermin per E-Mail bis 30.04.2022 an bewerbung(at)dicv-limburg.de (Anhänge nur als PDF). Auskünfte vorab erteilt Ihnen gerne Frau Sonja Peichl unter der Telefonnummer 06431 997-245.

Letzte Aktualisierung

10.05.2022

Aktuelles aus dem Bistum

Referent*in Fundraising (Marketing und Projektmanagement)

Wir lieben Fundraising - Sie auch? Dann sind Sie bei uns richtig!

Drastischer Anstieg der Energiekosten – der Stromspar-Check hilft

BERLIN - Der Krieg in der Ukraine treibt die Energiepreise noch weiter in die Höhe. Menschen mit geringem Einkommen wird das noch mehr als zuvor vor existenzielle Probleme stellen, wie etwa die Frage: kochen oder heizen? Der Anteil für Strom und die elektrische Warmwasserbereitung reicht im Hartz-IV-Regelsatz schon lange nicht mehr aus. Viele Arbeitslose, Alleinerziehende, Sozialhilfebezieher*innen und auch Rentnerinnen und Rentner fürchten sich vor hohen Nachzahlungen oder Energiesperren.

Unterstützung für Opfer des Krieges in der Ukraine

Limburg - Das Bistum Limburg und der Diözesancaritasverband unterstützen die vom Krieg in der Ukraine betroffenen Menschen mit 145.000 Euro. 100.000 Euro werden als humanitäre Soforthilfe Caritas International, dem internationalen Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes, zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus unterstützt das Bistum Hilfsprojekte von kirchlichen Partnern in der Ukraine und deren Nachbarländern mit 45.000 Euro.

Newsletter-Anmeldung

Mit unserem Newsletter erhalten Sie regelmäßig Informationen zu unseren Projekten, Stiftungen, Unterstützern und anderen spannenden Themen.