05.07.2021

Im Anziehpunkt ehrenamtlich mit anpacken. Am 29. Juli Infotreffen für Interessierte

LIMBURG - Der „Anziehpunkt“ ist ein Second-Hand-Laden für Menschen, die Geld sparen und die Umwelt schonen möchten. Die Erlöse kommen der sozialen Caritasarbeit zugute. Betrieben wird der Laden von einem Team aus Ehrenamtlichen, unterstützt von einer hauptamtlichen Mitarbeiterin. Nun sucht die Caritas weitere ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den Anziehpunkt in Limburg (Schiede 73) und bietet Interessierten ein unverbindliches Infotreffen sowie drei Schulungstermine.

News Bild 3363

Das Ehrenamt im „Anziehpunkt“ bietet eine sinnvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem netten und motivierten Team. Der Verband sucht Menschen, die zuverlässig sind und ein gutes Gespür dafür haben, wo angepackt werden muss. Um neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter gut auf ihren Einsatz vorzubereiten, lädt der Verband ab Ende Juli zu vier Veranstaltungen ein: Am Donnerstag, dem 29. Juli findet von 14 bis 17 Uhr ein unverbindlicher Infonachmittag statt, bei dem die Tätigkeitsbereiche im Anziehpunkt vorgestellt und alle offene Fragen beantwortet werden, zum Beispiel zu Fahrtkosten, Versicherung, Einsatzzeiten usw.

 

Am Donnerstag, dem 5. August geht es von 14 bis 17 Uhr um „Ehrenamtliches Engagement ganz praktisch - Konkrete Aufgaben“. Am Mittwoch, dem 11. August können Interessierte von 10 bis 13 Uhr für sich klären „Warum engagiere ich mich? Was sind meine Schwerpunkte?“. Am Donnerstag, dem 19. August lautet das Thema von 14 bis 17 Uhr: „Nicht die Kleider – der Mensch steht im Mittelpunkt“.

 

Die Veranstaltungen finden unter Einhaltung der geltenden Coronaregeln statt. Sie sind ein Angebot und nicht verpflichtet für die Übernahme eines Ehrenamts. Es ist auch möglich, nur an einzelnen Terminen teilzunehmen.

Ihr Kontakt

Veronika Klum

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit
Schiede 73
65549 Limburg an der Lahn

Anmeldungen bitte bei:

Detlef Knopp, Tel. 06431/2005-44, E-Mail: detlef.knopp(at)caritas-limburg.de  oder Frank Mach, Tel. 06431/2005-768, E-Mail: f.mach(at)caritas-limburg.de.

Letzte Aktualisierung

06.07.2021

Aktuelles aus dem Bistum

Referent*in Fundraising (w/m/d) 50%, mit dem Schwerpunkt Fördermittel und Stiftungswesen

Wir lieben Fundraising - Sie auch? Dann sind Sie bei uns richtig!

Flutkatastrophe: 100.000 Euro Soforthilfe

Limburg - Das Bistum Limburg und der Diözesancaritasverband spenden 100.000 Euro an die Betroffenen der Flutkatastrophe im Westen Deutschlands. Gleichzeitig rufen beide zu Spenden auf.

250.000 Euro für die Beratungsdienste der Caritas - Diözesancaritasverband und Bistum Limburg richten Corona-Fonds ein

Limburg/Wiesbaden/Frankfurt/ Wetzlar/Taunus/ Westerwald - Damit Notfälle nicht warten müssen: Der Caritasverband für die Diözese Limburg e. V. und das Bistum Limburg haben einen eigenen Corona-Fonds „Beratung“ aufgelegt. Insgesamt 250.000 Euro werden für die Psychologischen Beratungsdienste der Caritas, die in der Corona-Pandemie einen enormen Anstieg der Anfragen verzeichnen, bereitgestellt. „Not sehen und handeln – gemäß unserem Leitwort können wir mit unserem gemeinsamen Corona-Fonds nun kurzfristig und unbürokratisch die Beratungskapazitäten der Caritas ausweiten. Auch mit derzeit sinkenden und niedrigen Inzidenzen werden wir weiter mit den Auswirkungen der Pandemie konfrontiert sein“, erklärt Diözesancaritasdirektor Jörg Klärner.

Newsletter-Anmeldung

Mit unserem Newsletter erhalten Sie regelmäßig Informationen zu unseren Projekten, Stiftungen, Unterstützern und anderen spannenden Themen.